Data Innovation Community “Industrie 4.0”

Ein wichtiger Treiber des starken Datenwachstums ist die Industrie 4.0 und damit untrennbar verbunden das “Internet der Dinge”. Durch das Internet wachsen reale und virtuelle Welt zum Internet der Dinge zusammen. Im Bereich Fertigung sind Maschinen, Produktionsanlagen und Lagersysteme zunehmend in der Lage, selbstständig Informationen auszutauschen, Aktionen anzustoßen und einander zu steuern. Ziel ist es, Prozesse in den Bereichen Entwicklung und Konstruktion, Fertigung und Service signifikant zu verbessern. Diese vierte industrielle Revolution steht für die Verknüpfung von industrieller Fertigung und Informationstechnologie – und damit für eine neue Stufe an Effizienz und Effektivität. Mit Industrie 4.0 entstehen neue Informationsräume, die ERP-Systeme, Datenbanken, das Internet sowie Echtzeitinformationen aus Fabriken, Lieferketten und Produkten miteinander verbinden.

In der Data Innovation Community “Industrie 4.0” sollen wichtige datengetriebene Aspekte der vierten industriellen Revolution erforscht werden, bspw. die vorausschauende Wartung von Produktionsressourcen oder auch das Auffinden von Anomalien in Produktionsprozessen.

Die Data Innovation Community “Industrie 4.0” richtet sich daher an alle interessierten Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die bzgl. dieser Aspekte gemeinsame Forschung betreiben wollen. Dies schließt sowohl Anwenderunternehmen mit ein als auch Unternehmen der Automatisierungsbranche sowie der IT-Branche.

DIC-Leitung

Plamen Kiradjiev
kiradjiev@de.ibm.com

IBM

plamen-kiradjiev
tilman-becker

Zu einer Mitarbeit in der Data Innovation Community oder Teilnahme an deren Treffen kontaktieren Sie bitte das DIC per E-Mail unter industrie@sdil.de.

Mitglieder können auf die internen Foren im SAP Jam zugreifen.