Data Innovation Community “Personalisierte Medizin”

Auch in der modernen Medizin fallen zunehmend größere Datenmengen an. Gründe hierfür sind zum Beispiel die immer höher aufgelösten Daten aus modernen Untersuchungsmethoden wie der Kernspintomografie, eine IT-gesteuerte Medizintechnik, die umfangreiche medizinische Dokumentation und das stetig detaillierter werdende Wissen über das menschliche Erbgut. So wird etwa im Bereich der personalisierten Krebstherapie immer häufiger Software eingesetzt, um aus Terabytes an klinischen, molekularen und medikamentösen Daten, die in unterschiedlichen Formaten vorliee gen, in Echtzeit effektive Behandlungsoptionen für jeden einzelnen Patienten abzuleiten und so Behandlungserfolge signifikant zu verbessern.

In der Data Innovation Community “personalisierte Medizin” sollen wichtige datengetriebene Aspekte im Bereich der personalisierten Medizin erforscht werden, bspw. die bedarfsgesteuerte Versorgung von Patienten, IT-gesteuerte Medizintechnik oder auch die Internet-basierte Patientenbetreuung.

Die Data Innovation Community “personalisierte Medizin” richtet sich daher an alle interessierten Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die bzgl. dieser Aspekte gemeinsame Forschung betreiben wollen. Dies schließt sowohl Anwenderunternehmen der Branche, Krankenhäuser mit ein als auch Unternehmen der Automatisierungsbranche sowie der IT-Branche.

DIC-Leitung

Dr. Andreas Schuppert
andreas.schuppert@bayer.com

Bayer AG

Prof. Dr. Morris Riedel
m.riedel@fz-juelich.de

Forschungszentrum Jülich

morris-riedel

Zu einer Mitarbeit in der Data Innovation Community oder Teilnahme an deren Treffen kontaktieren Sie bitte das DIC per E-Mail unter medizin@sdil.de.

Mitglieder können auf die internen Foren im SAP Jam zugreifen.