SDILxmas

SDIL Newsletter

Ausgabe 12/2017


Wir freuen uns, ein erfolgreiches und ereignisreiches SDIL Jahr mit Ihnen abschließen zu können. Zu diesem Anlass starten wir unseren Newsletter, mit dem wir Sie zukünftig besser kurz über die vielen Aktivitäten informieren können.

Neuigkeiten

Auch dieses Jahr wurde SDIL wieder ein iSpace Silver-Label (derzeit höchtes vergebenes Label) ausgezeichnet.

Projekte

  • Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Projekte mit OSRAM und John Deere in Kooperation mit IBM.

  • Das SDIL unterstützt das KSRI bei seinem Antrag zur Begleitforschung zu Smart Service Welt II und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

  • Im Dezember hat eine Masterarbeit bei billiger.de auf dem SDIL begonnen, bei der es darum geht, durch Bots generierten Traffic besser zu erkennen.

  • Im Rahmen des EU Lighthouse Projektes Transforming Transport koordiniert die Software AG zusammen mit der Uni Duisburg-Essen und dem Duisport ein Projekt zu Häfen als intelligente Logistikdrehkreuze bei dem erstmals Big Data Streams live in das SDIL eingebunden und analysiert werden sollen.

  • Auch aus der Data Innovation Community Smart Infrastructure kommt ein vom mFUND des BMVI gefördertes Projekt. SmartAQnet nutzt das SDIL, um neue Analytics für ein Smart Air Quality Network zu entwerfen. Hier geht es um neue Arten von Messnetzen mit Big und Open Data.

  • Das baden-württembergische Smart Data Solution Center hat mehrere Projekte mit mittelständischen Firmen im SDIL abgeschlossen, unter anderem auch Projekte mit Fuchs, Sedus und Erdrich zum Thema Industrie 4.0.

Baldige Termine/Deadlines

  • Noch bis zum 14. Januar können KMUs einen Antrag zur Förderung ihrer I4.0-Prototypen inkl. geförderter Nutzung des SDIL als Testbed einreichen (siehe http://www.i4kmu.de).

  • Am 28. Februar/1. März 2018 findet der Bitkom BigData.AI Summit in Hanau statt (siehe https://www.bitkom-bigdata.de).

  • Am 17. April sind die Deadlines für viele Förderanträge im Rahmen von H2020, an denen das SDIL auch teilweise als Plattform teilnimmt (siehe links auf www.sdil.de).