• sdil_normal_header_201806


    Neuigkeiten

    • Das SDIL entwickelt sich stets weiter. Vergangene Woche traf sich der SDIL-Lenkungskreis, um über die strategische Entwicklung des SDIL in einer Phase II zu diskutieren. Das klare Ziel: Noch mehr und noch schnellere Projekte auf industriellen Daten.

    • Geo-Informatik ganz groß: Auf dem GI Forum und der gleichzeitig stattfindenden AGIT gibt es je einen Vortrag aus unterschiedlichen Projekten der SDIL Smart Infrastructure Community: BigGIS und SmartAQnet.

    Aktuelle Projekte

    • Die SDIL-Plattform zeigt ihre ganze Power! Bei einem Projekt von SDSC-BW und Coral Innovation, einem jungen Start-Up der Universität Stuttgart, wurde die volle Rechnerleistung der SDIL-Plattform benötigt. Die leistungsstarke In-Memory-Computing-Infrastruktur half dabei, 8.000 binären Test-Klassifizierungsfragestellungen in kürzester Zeit und mithilfe komplexer Algorithmen auszuwerten. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

    Ankündigungen


    Das SDIL unterstützt gerne bei der Durchführung innovativer Forschungsprojekte. Der Lenkungskreis kann hierzu entsprechende Interessensbekundungen ausstellen. Anfragen bitte per Email an office@sdil.de.



  • header201805


    Alles neu macht der Mai dann doch nicht (auch nicht die DSGVO), aber es hat viele kleine technische und organisatorische Veränderungen hinter den Kulissen gegeben, die uns fit für die Zukunft machen.

    Neuigkeiten

    • Anfang Mai haben IT-SicherheitsforscherInnen weitere Schwachstellen in marktüblichen Prozessoren entdeckt. Diese werden als Spectre-NG bezeichnet und beruhen auf vergleichbaren Mechanismen wie “Meltdown” und “Spectre”, die das SDIL-Team bereits am Jahresanfang in Atem gehalten haben. Um einen wiederholten vollständigen Sicherheits-Lockout für Ihre Datensicherheit zu vermeiden, hat das SDIL-Team unter anderem eine gesicherte Methode für den Datentransfer implementiert. Sollten weitere Exploits bekannt werden, können SDIL-Nutzer die Plattform weiterhin mit Einschränkungen nutzen, ohne die allgemeine Datensicherheit zu gefährden.

    • Der Aufbau des Datenrepositories schreitet voran. Ihre Mithilfe ist wichtig! Haben Sie interessante Daten die Sie einstellen wollen und für die Sie interessierte Forschungspartner suchen? Wir verschicken seit Anfang des Monats Löschungsbenachrichtigungen an vergangene SDIL-Projekte: nutzen Sie die letzte Chance, die Daten im SDIL für künftige Analysen bereit zu halten. Teilen Sie alternativ wenigstens wichtige Meta-Daten zu Ihrer Datenbasis. In jedem Fall behalten Sie die volle Kontrolle darüber, wer auf Ihre Daten zugreifen kann!

    • Am 16. Mai 2018 reiste das SDIL nach Sofia in Bulgarien, um am Big Data Value Meet-up der Big Data Value Association (BDVA) teilzunehmen. Beim Event zum Thema „Forschung, Innovation und politische Herausforderungen der Datenwirtschaft in Europa“ teilte Phuong-Nhung Ngo die SDIL-Erfahrungen zu Data-Innovation in einer Panel Diskussion zu vorhandenen Kapazitäten in Europa und Innovationsinitiativen.

    • Auf der CEBIT in Hannover bietet die Software AG vom 11. bis 15. Juni 2018 kurze Workshops, in denen Besucher erleben, wie einfach der Einstieg ins IoT-Zeitalter ist. Am Stand C44 in Halle 17 bekommen Sie zusätzlich Inspirationen zu Smart Data Innovationen – von Smart Devices im intelligenten Zuhause bis hin zur vernetzten Fabrik der Zukunft. Mehr…

    Ankündigungen


    Das SDIL unterstützt gerne bei der Durchführung innovativer Forschungsprojekte. Der Lenkungskreis kann hierzu entsprechende Interessensbekundungen ausstellen. Anfragen bitte per Email an office@sdil.de.



  • sdil_header_easter_2018


    Das SDIL wünscht frohe Ostern und erholsame Feiertage!

    Neuigkeiten

    • Am 28. Februar besuchten Wissenschaftler des Instituts für Theoretische Studien (HITS) aus Heidelberg die ForHLR- und SDIL-Infrastruktur am SCC in Karlsruhe. Im Rahmen der Exkursion wurden SDIL und das Projekt „Scientific Visualisation: KIT und HITS“ vorgestellt und über weitere Zusammenarbeit diskutiert.

    • Lesenswert: Plamen Karadjiev, Co-Lead der SDIL Industry 4.0 Data Innovation Community, berichtet in der Unternehmenszeitung t-time der Trelleborg Group über das SDIL und zeigt, wie kleine und mittelständische Firmen unterstützt werden, um Smart Data aus Big Data zu gewinnen.

    • Andreas Wierse (Sicos BW) und Matthias Keller (Echobot) berichteten beim Big-Data.AI Summit am 28. Februar in Hanau über die erfolgreiche Zusammenarbeit innerhalb des SDIL-Projekts Smart Data Solution Center Baden-Württemberg: mehr in unserem SDIL-Blog.

    • Aus einer projektübergreifenden Zusammenarbeit zur skalierbaren automatischen Bewertung von geolokalisierten Messdaten in der Smart Infrastructures Data Innovation Community entstand in den Forschungs-Projekten BigGIS und SmartAQnet ein gemeinsames Paper, welches die Forscher von FZI und KIT beim GI-Forum eingereicht haben.

    Ankündigungen


    Das SDIL unterstützt gerne bei der Durchführung innovativer Forschungsprojekte. Der Lenkungskreis kann hierzu entsprechende Interessensbekundungen ausstellen. Anfragen bitte per Email an office@sdil.de.



  • sdil_normal_header_201804

    Neuigkeiten

    • Das SDIL bietet Ihnen ab jetzt die Möglichkeit, Metadaten zu genutzten und verfügbaren Datensätzen im neu implementieren Datenkatalog zu speichern. Ausführlichere Informationen über die verschiedenen, verfügbaren Optionen werden im Laufe des Monats Mai verschickt.

    • IBM stellt ab sofort die IBM Cloud für alle SDIL Projekte bereit. Zur Verfügung stehen über 150 Services von Analytics über Blockchain, DevOps, IoT und Mobile bis hin zu Watson. Das kostenfreie Angebot für SDIL Projekte geht über die üblichen Lite IBM Cloud Accounts hinaus. Die Nutzung ist auf drei Monate pro SDIL Projekt begrenzt, kann bei Bedarf verlängert werden.

    • Das SDIL Team hat auf den Big Data Days des BMBF und BMWi eine Zwischenbilanz präsentiert. Parinaz Ameri, SDIL Operation Manager, berichtet dazu in unserem Blog: SDIL auf den Big Data Days 2018.

    Ankündigungen


    Das SDIL unterstützt gerne bei der Durchführung innovativer Forschungsprojekte. Der Lenkungskreis kann hierzu entsprechende Interessensbekundungen ausstellen. Anfragen bitte per Email an office@sdil.de.



  • Newsletter02/2018


    Aufatmen und Freuen: Seit Anfang Februar steht die SDIL-Plattform wieder im vollen Umfang für seine Nutzer zur Verfügung. Mit Hochdruck arbeitete das SDIL-Team an Sicherheitslösungen rund um Spectre/Meltdown, um gegen alle potentiellen Schwachstellen geschützt zu sein. Mittlerweile laufen die Projekte wieder auf Hochtouren.


    Neuigkeiten

    • Andreas Wierse, Geschäftsführer bei Sicos BW, informiert beim der Big-Data.AI Summit am 28. Februar 02.2018 über das SDIL-Projekt Smart Data Solution Center.

    • Das Steinbuch Centre for Computing am Karlsruher Institut für Technologie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Fachinformatiker/in / Systemadministrator/in-Linux. Weiter Informationen finden Sie unter: http://www.pse.kit.edu/karriere/joboffer.php?id=1349&language=de

    • Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin findet am 02. und 03. März 2018 der 3rd BMVI Data-Run statt. Das SDIL stellt Teilnehmern Rechenkapazität zur Verfügung und wünscht ihnen viel Erfolg.

    Ankündigungen


    Das SDIL unterstützt gerne bei der Durchführung innovativer Forschungsprojekte. Der Lenkungskreis kann hierzu entsprechende Interessensbekundungen ausstellen. Anfragen bitte per Email an office@sdil.de.