Banner-small-daten-industrie

Industrie 4.0

Datenanalysen für die vierte industrielle Revolution, bspw. proaktive Wartung von Produktionsressourcen oder die Identifikation von Anomalien in Prozessen.

Banner-small-daten-healthcare

Medizin

Datengetriebene Aspekte der Medizin werden untersucht, bspw. die bedarfsgerechte Pflege von Patienten oder IT-gesteuerte Medizintechnik.

Banner-small-daten-cities

Smart Infrastructure

Untersuchung datengetriebener Aspekter städtischen Lebens, bspw. der Verkehrssteuerung, der Müllentsorgung oder der Katastrophenbewältigung, bedarfsgesteuerte Optimierung von Verbrauchsmodellen, basierend auf Daten intelligenter Stromzähler.

Aktuelle Projekte

  • SDSC-BW: Smarte Sensordaten unterstützen die Fertigung von Verpackungslösungen

    Hartfolienprodukte werden mittels sogenannter Kalander, also großen beheizten oder gekühlten Walzen, durch die das Rohmaterial geführt wird, hergestellt. Die Daten einer solchen Kalanderanlage, ausgestattet mit Rotations- und Temperatursensoren an den Walzen, standen im Fokus dieser Smart-Data-Analyse. Der Hartfolienhersteller Bilcare sammelte dazu über einen Zeitraum von sechs Monaten hochauflösende Sensorwerte verschiedener Kalander und stellte diese den Datenanalysten vom Smart Data Solution Center Baden-Württemberg (SDSC-BW)zur Verfügung. Insgesamt erfasste das Unternehmen die Fertigung von 13.000 Einzelaufträgen mit einem durchschnittlichen Gewicht von je 2 Tonnen in 1.500 Produktionsschichten.

    Lesen Sie mehr

  • SDSC-BW: Smart-Data-gestützte Kampagnen-Analysen für das Marketing

    Mit der hohen Geschwindigkeit, in der IT-Themen mittlerweile vorangetrieben werden, müssen sich auch Medienunternehmen immer flexibler und schneller anpassen. Hierzu zählen besonders Aktivitäten im Bereich des Marketings und Vertriebs, um die Kundschaft weiterhin zufrieden zu stellen und zusätzliche Potentiale zu heben. Für das Analyseprojekt des Smart Data Solution Center Baden-Württemberg (SDSC-BW) stellte der Huber Verlag für Neue Medien anonymisiert Informationen über abgeschlossene Verträge ihrer Dienstleistung zur Verfügung. Die zugehörigen Vertrags- und Kundendaten sowie die damit verknüpften Marketingaktionen wurden über einen Zeitraum von 72 Monaten gesammelt. Insgesamt wurden Informationen aus 943 Datenbanktabellen verarbeitet und eine Viertel Million Datensätze analysiert und ausgewertet.

    Lesen Sie mehr

  • SDSC-BW: Smart Data reduziert Wartungsintervalle von Fräsmaschinen

    Die Maschinenfabrik Hermle AG entwickelt Systeme, die das Bearbeitungszentrum als zentrale Größe erfasst und Aussagen zum Zustand der Komponenten ermöglichen. Diese anfallenden Informationen werden entsprechend analysiert und ausgewertet. Dadurch lässt sich Stillstand vermeiden und der Wartungsbedarf exakt bestimmen. Für eine Smart-Data-Analyse des Smart Data Solution Center Baden-Württemberg (SDSC-BW) wurden Zustandsdaten vom mehreren Maschinen für einen Zeitraum von 12 Monaten zur Verfügung gestellt.

    Lesen Sie mehr

  • Analytics für ein Smart Air Quality Network

    Das Projekt Smart Air Quality Network (SmartAQnet), das als Verbundprojekt im Rahmen des datenbasierten FuE-Förderprogramms „Modernitätsfonds“ des BMVI mfund gefördert wird, hat das Forschungsziel, ein Gesamtsystem zur Erfassung, Visualisierung und Vorhersage der räumlichen Verteilung von Luftschadstoffen in städtischen Atmosphären zu entwickeln.

    Lesen Sie mehr

  • software_ag-logo

    Häfen als intelligente Logistikdrehkreuze

    Dieses Projekt ist Teil des Transforming-Transport-EU-Leuchtturmprojekts. Das Transforming-Transport-Projekt wird in einer realistischen, messbaren und replizierbaren Weise die transformativen Effekte zeigen, die Big Data für den Mobilitäts- und Logistikmarkt haben.

    Lesen Sie mehr